Dienstag, 7. Juni 2016

Vitalisierung aus der Natur - Ingwer Trink

Klöster waren schon immer Orte von ganz besonderem Wissen in der Pflanzheilkunde. Vieles davon ist heute längst bestätigt und anerkannt.Genau in diesem uralten Wissen liegt der Ursprung von KLOSTER KITCHEN und dem Ingwer Trink.
Die Geschichte von Kloster Kitchen ist zugleich auch die Geschichte der Mitbegründerin Maja Wasa. In einer gesundheitlich schwierigen und von Schicksalsschlägen geprägten Lebenssituation kam sie mit ihrer Familie aus Slowenien nach Kärnten in Österreich und von ihrer Großmutter erhielt sie eine Sammlung uralter Klosterrezepte, eines davon für ein kräftigendes Getränk mit Ingwer.
Inspiriert von einem uralten Klosterrezept, wurde die belebende Kraft des Ingwers auf eine völlig neue Formel gebracht.
Für Ingwer Trink werden sorgfältig ausgewählte Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau nach besonderen Herstellungsverfahren - und ohne Konservierungsstoffe - zu einem einzigartigen Vitalisierungsgetränk verarbeitet.
Wir konnten uns vom den Ingwer Trink selbst überzeugen:


In der Knallgrünen Glasflasche mit weißer Schrift verbirgt sich ein wahrer Muntermacher.



 


Der Trink besticht durch ein fein ausbalanciertes Süße-Schärfe-Verhältnis und - als einziges Ingwergetränk auf dem Markt- durch einen hohen Anteil fein gewürfelter Ingwerstückchen, die dem Ganzen einen außergewöhnlichen Kick verleihen.



Die Zutaten :
  • Wasser, Ingwerstückchen 17 %, Agavensirup, Zitronensaftkonzentrat, Kartoffelstärke, Pfeilwurzelstärke, Geliermittel Agar-Agar, Pektin, Salz
Der Ingwer wird von Hand geschält, die Weiterverarbeitung zu den enthalteneden Ingwer-Vitalstückchen erfolgt in einem speziellen und ebenfalls biozertifizierten Verfahren.
Die Glasflasche hat einen Schraubverschluss, dadurch kann man sie leicht öffnen und wieder zudrehen, denn nach dem öffnen soll der Trink kühl gelagert werden und innerhalb von 10 Tagen verbraucht werden.


Vor dem Gebrauch die Flasche gut schütteln.
Die Verzehrempfehlung ist hier, ein Sampel(2cl) pur pro Tag oder als erfrischender Schuss im Mineralwasser, als stärkendes Extra im Tee, als Aperitif oder als Vitalisierungskick im selbstgemachten Smoothie.

Ich selbst habe es vor und nach meinem Sport probiert, mein Mann hat den Ingwer Trink mit seinem Tee und seinem Mineralwasser probiert und wir sind echt überrascht.Anfangs waren wir skeptisch, aber nach knapp 10 Tagen können wir sagen, es tut uns gut. Vor allem der Geschmack der süße Agavesirup  balanciert die Schärfe des Ingwer harmonisch aus.
Selbst pur hatte ich es probiert, anfangs war es sehr scharf, aber dabei schön süß und man hatte kleine Ingwerstückchen im Mund.Beim Kauen der kleinen Ingwerstückchen merkt man die Schärfe des Ingwer noch mehr.



 Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dies hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Kommentare:

  1. hm ich bin ja nicht so ein fan von ingwer, aber probieren würde ich den drink :)
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Das schmeckt bestimmt echt super, ich mag Ingwer sehr gerne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Leane,

    ich mag Ingwer gerne, besonders beim Kochen, aber als Drink auch interessant
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag Ingwer nicht besonders und kann mir nicht vorstellen,dass dies ein Getränk für mich wäre. Probieren würde ich aber mal.
    Vielleicht wäre ich ja auch überrascht ;-)

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. hört sich gut an, ich mag Ingwer und kann mir gut vorstellen
    es auch einmal zu probieren.
    LG Stefanie von Grinscheles Welt.

    AntwortenLöschen
  6. Von der Farbe her, würd mir dir Flasche auf jeden Fall direkt ins Auge springen, allerdings mag ich Ingwer so ganz und gar nicht, da wär der Drink wohl eher was für meinen Mann.
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin kein wirklicher Ingwer Freund :) durch die Schärfe eben, aber der Ingwer Trink klingt bei Dir nicht schlecht. Viell. sollte ich es erst einmal probieren und viell. schmeckt es mir auch :) Danke ! LG Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag auch keinen Ingwer ,ich habe so Probleme Internet Pn sorry war keine Absicht :)

    Lg Margit

    AntwortenLöschen
  9. Urlaub war es ja leider nicht :D War dort wegen der Arbeit, sprich Workshops. Mal sehen wann der Bericht kommt ^^

    Ich mag Ingwer nur beim Sushi :D Da passt er dazu, ansonsten mag ich das Zeug nicht. Lg

    AntwortenLöschen
  10. Ingwer habe ich immer im Haus und verwende ihn zum Kochen, in den Tee oder in Smoothies. Der von dir vorgestellte Ingwerdring klingt aber auch nicht schlecht. Warum also nicht auch mal ihn probieren.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann mir den IngwerDrink gut in Smoothies vorstellen.

    AntwortenLöschen