Mittwoch, 24. Juni 2015

Butter - Keks- Kuchen mit Beeren

Hallo zusammen!

Wie versprochen kommt eins meiner Lieblings - Kuchen -  Back - Rezepte :-)

Im Gefrierschrank hatte ich noch eine Packung Waldbeeren und die passen wunderbar zu diesem Kuchen.
Kekse habe ich auch immer im Haus, denn ich bin ein "Krümelmonster" .

Wenn ihr keinen verstellbaren Backrahmen habt , könnt ihr auch eine rechteckige Form ( circa 28x28cm ) oder ihr nutzt nur dreiviertel eures Backbleches.

Für den Teig braucht ihr :
  • 200 Gramm Butter
  • 170 Gramm Zucker 
  • 3 Eier
  • 200 Gramm Mehl
  • einen Teelöffel Backpulver
Für die Beerenfüllung und Creme :
  • 600 Gramm Beeren ( gemischte , am besten TK )
  • 1,5 Päckchen Puddingpulver Vanille zum Kochen
  • 350 ml Wasser , beziehungsweise teils oder roter Fruchtsaft für eine schöne Färbung
  • einen Esslöffel Zucker
  • 3 Becher Sahne
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 20 Stück Butterkekse
Als erstes den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen .
Die weiche Butter mit Zucker schaumig schlagen , die Eier nach und nach einzeln unterrühren .
Das Mehl und das Backpulver mischen und dann unter die anderen Zutaten mischen.
Den Rührteig auf ein Backblech mit ausgelegtem Backpapier , oder ein gefettetes Backblech mit Mehl bestäubte streichen, oder ihr nehmt ein verstellbaren Backrahmen , wie ich :-)


Den Teig etwa 20 bis 25 Minuten backen, danach etwas abkühlen lassen.

Die Beeren , falls ihr frische habt waschen und falls ihr TK ( Tiefgefrorene) Beeren habt auftauen lassen und dabei den Saft auffangen.

Den Beerenpudding zubereiten :
Dazu nehmt ihr circa 300 ml Wasser beziehungsweise eine Mischung aus Wasser und den  Fruchtsaft ,welches ihr aufkocht .
Das Puddingpulver mit einem Esslöffel Zucker unter die restlichen 50ml Wasser , sowie den aufgefangen Saft rühren und ins kochende Wasser geben , so dass ein recht fester Pudding entsteht.
Leicht abkühlen lassen und dabei dann die Beeren unterrühren.

( Leider kann ich euch davon keine Bilder zeigen, da der Akku vom Fotoapparat leer war )

Die Beerenmasse auf den Kuchen verteilen.
Die Sahne mit Sahnesteif und dem Vanillezucker steifschlagen und zum Abschluss auf die Beerencreme streichen.

Die Butterkekse nebeneinander auf die Sahne legen . Fertig !

Den Kuchen gut abgedeckt einige Stunden in den Kühlschrank und durchziehen lassen . Am besten über Nacht .
Die Butterkekse sind zwar nach der Nacht im Kühlschrank nicht mehr so knackig , aber das fanden wir nicht schlimm,uns hat er jedenfalls gemundet und er war  einfach lecker.
Sicherlich auch nur mit Himbeeren oder Erdbeeren ein Genuss .


Das war es wieder bis bald!
Liebe Grüße Leane :-)



Kommentare:

  1. Der sieht mega aus und ich kenne diesen Kuchen auch, allerdings habe ich ihn noch nicht mit Beeren gemacht. LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab diesen ja schon in deinen Highlights bewundert! Sieht super lecker aus und ich danke Dir für das Rezept :o)

    AntwortenLöschen
  3. das ist ja ein klasse rezept!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  4. Supi, dass du dich hast breitschlagen lassen zur Rezept-Herausgabe. Da weiß ich schon, was bei allen am WE auf dem Tisch steht :-) LG Romy

    AntwortenLöschen
  5. War auch wirklich alles mega lecker =) Das glaube ich dir =P

    Supi dass du das Rezept gepostet hast =) Der Kuchen sah bzw. sieht sooo gut aus, ich glaub den muss ich auch mal machen :D <3 Lg

    AntwortenLöschen