Dienstag, 25. Februar 2014

Haare weg zuckern ... Noch nie gehört ?

Hallo zusammen!

Wie entfernt ihr lästige Haare ? Ich meine jetzt nicht eure Haarpracht auf dem Kopf :-)

Im Internet bin ich auf eine interessante Seite gekommen , einen wirklichen süßen Shop , im wahrsten Sinne des Wortes :-)


Deutschlands größter Webshop Nummer eins für Zuckerpasten  und Body Sugaring Produkten :

Im Zuckerpaste Shop findet man eine Vielzahl an Sugaring Produkten , Zuckerpasten , sowie die Möglichkeit Zuckerpaste selber herzustellen , aber Zuckerpaste selber herstellen , war gestern .
Eine enorme Auswahl an qualitativen und günstigen Produkten ,neben den Zuckerpasten gibt es dort auch das passende Zubehör , zum Beispiel Vliesstreifen .

Die alten Ägypter praktisierten und erlebten schon die Haarentfernungsmethode , da diese Methode wesentlich schonender zur Haut sein soll. 
Das Haar wird zwar ähnlich , wie beim Wachsen aus der Haut gezogen , jedoch passiert das Ganze mit der Wuchsrichtung - und somit ist die Haut weniger gereizt.

Nahezu an allen Körperstellen sind die Zuckerpasten anwendbar , ohne chemische Zusätze ( Inhaltsstoffe : Zucker , Wasser und Zitronensäure) - alles rein natürlich , auch super gut für empfindliche Haut und allergische Haut geeignet .

Vorteile der Zuckerpaste :
  • wirkt desinfizierend , und ist daher höchst hygienisch
  • weniger Schmerzen , als beim Waxing
  • durch das Abziehen der Paste mit der Haarwuchsrichtung weniger Irritationen nach der Epilation , weniger Pickel , oder eingewachsene Haare
  • wasserlöslich
Bei ebay findet man ebenso die Produkte von Zuckerpaste .

Heute stelle ich euch gerne einige Produkte vor :


Für Einsteiger beziehungsweise für Anfänger wird Explosif - Zuckerpaste empfohlen .
Der Inhalt hier beträgt 250 ml Zuckerpaste , 10 Vliesstreifen und ein kleiner Kunststoffspatel .
Der Preis hier beträgt 9,99 Euro  im Shop.


Die Zuckerpaste hat eine semig flüssige Konsistenz .Sieht fast wie Honig aus :-)


Anwendung :
Es gibt hierfür zwei Anwendungsmöglichkeiten , einmal mit den Vliesstreifen und einmal ohne , also so zu sagen per Hand .
Die Anwendung mit Vliesstreifen ist für die Entfernung von Beinhaaren , Achselhaaren und der Gesichtshaare .Hier ist es , wie beim wachsen ähnlich , nur das das Auftragen und Abziehen in genau anderer Reihenfolge durchgeführt wird .
  • mit dem Spatel etwas Zuckerpaste entnehmen , entgegen der Wuchsrichtung auf die zu enthaarende Stelle streichen . Einen Vliesstreifen auflegen , diesen fest auf drücken und mit einem kräftigen Ruck MIT der Wuchsrichtung wird der Vliesstreifen flach abgezogen.
Die zweite Anwendungsmöglichkeit ist eher für starke und dicke Haare geeignet ( zum Beispiel Bikinizone ).
Hierfür wird die Paste erwärmt , dann mit den Fingern entnommen .
Die Zuckerpaste wird dann entgegen der Wuchsrichtung auf die zu enthaarende Stellen gestrichen .
Das sollte man wiederholen , damit auch alle Haare von der Zuckerpaste umschlossen werden können .
Die Paste erkaltet etwas und nun kann man die Zuckerpaste an einem Ende greifen und zieht diese mit einem kurzem und kräftigen Ruck flach wieder in Wuchsrichtung ab .
Diese Methode nennt man Flicking und hier erfordert es etwas Übung und Geschick .
Ich hatte die erste Anwendungsmöglichkeit ausprobiert . Das Auftragen der Zuckerpaste an den Beinen ging einfach . Vorher wurde die Zuckerpaste in der Mikrowelle erwärmt .
Die Paste war nun etwas dünnflüssiger als vorher und sie ließ sich gut auftragen .
Beim Abziehen mit dem Vliesstreifen hatte ich wohl am Anfang etwas zu leicht aufgedrückt , na ja Übung macht den Meister :-)
Also wurde dann etwas kräftiger gedrückt und siehe da an der Stelle , an meinen Beinen , wurden die Haare fast vollständig entfernt . 
Sonst wechsle ich immer von einer Nassrasur oder vom epilieren meinre leicht , mit Haaren bewachsenen Beinen . Vom Schmerz her empfand ich es , wie beim epilieren .

Diese beiden Zuckerpasten Only Pure und die Zuckerpaste Smoothie hatte meine Freundin aus probiert .
Die Sorte Only Pure ist von der Anwendung her als Handtechnik , also das " Flicking" gedacht 
Hierfür wurde die Dose in warmes Wasser für circa 10 bis 15 Minuten gestellt und erwärmt , die Paste sollte nicht zu warm und zu flüssig sein .
Hier gab es noch einen Hinweis , das die Haut fettfrei und gereinigt sein sollte .
Diese Vorbereitung sollte man ebenso bei der Zuckerpaste Smoothie treffen .

Anwendung der Sorte Only Pure ( Handtechnik/ " Flicking") :
Die Masse wird nach dem erwärmen geknetet und gezogen , bis sie ein leicht zu formende Masse wird - ähnlich wie Knete .
Außerdem ändert sich die Farbe der Masse - sie wird heller . Dann die Zuckermasse  mit den Fingern GEGEN der Wuchsrichtung auf die enthaarende Stelle streichen , um sie dann blitzartig , flach MIT der Wuchsrichtung wieder abzuziehen, dabei sollte man die Haut straff halten , sonst kann es passieren , das blaue Flecken entstehen .

Die Sorte Smoothie wird wie die Vliesstreifentechnik angewendet , dieses hatte meine Freundin auch probiert .
Dazu gab es die Spatel und die Vliesstreifen :


Das Öffnen der Zuckerpasten war etwas schwierig , wie wir beide feststellten :

Den Plastedeckel auf zu bekommen , erforderte etwas Geschick .


Wir sind zu folgenden Ergebnis gekommen , die Zuckerpasten haben einige Vorteile , aber wir sind der Meinung es ist doch ein Zeitaufwand .Also bleiben wir weiter bei unseren Rasierer & Co.

Was sagt ihr zu den Produkten , oder habt ihr auch schon mal eure Haare weg gezuckert ?
Das war es wieder von mir , bis bald!
Liebe Grüße Leane :-)

 

Kommentare:

  1. Schöne Vorstellung ....die Produkte kenne ich noch gar nicht ! Gvlg margit

    AntwortenLöschen
  2. Wäre mir viel zu viel Gematsche! Ich habe Lumea! Ganz ohne Schmerz, Irritationen, Zubehör, jederzeit einsatzbereit und tolles Ergebnis nach bereits 3 Anwendungen. In der Anschaffung etwas teuer (hab es mir von der ganzen Verwandschaft zum Geburtstag gewünscht) aber sein Geld wirklich wert!

    AntwortenLöschen
  3. Brrrrr... bei mir löst dieses sugaring, waxing ja immer einen kalten Schauer aus. Ich stelle mir das SO schmerzhaft vor.. ich bleib lieber beim Epilieren und rasieren (wobei epilieren sicherlich auch nicht angenehmer ist... )

    Liebe Grüße, Inka

    AntwortenLöschen
  4. es gibt dinge die gibts gar nicht man man man, auf ideen muss man kommen. gglg

    AntwortenLöschen
  5. puhhh, ich muss ehrlicher Weise gestehen, dass das kein Produkt für mich wäre. Ich habe aber auch noch nie von der Haarentfernung mittels Zucker gehört. Nee, da bleib ich lieber bei Rasierer & Co.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  6. Ich finds gruselig...wie gut, dass ich mir keine Haare entfernen muss! LG

    AntwortenLöschen
  7. :o) Schöne Vorstellung!!! Allerdings wäre es eher nichts für mich, in solchen Dingen bin ich doch manchmal wirklich skeptisch und bleibe dann lieber bei den altbwährten Produkten :o)

    AntwortenLöschen
  8. Oh ich bin bei sowas eine Jammerliese - Der Epilierer ist schon ein Graus für mich :)

    AntwortenLöschen
  9. ich hab bisher rasiert, eppiliert, haarentfernungscremes und Wachs ausprobiert, aber diese Zuckerpasten habe ich noch nicht genutzt, nur von gehört, im normalen handel hab ich die aber noch nicht entdeckt, vielleicht wäre so eine passte ja mal eine schnelle alternative zum eppilieren denn damit krieg ich leider nicht immer alle haare weg so das ich im anschluss dann doch immer noch einmal mit dem rasierer drüber gehen muss.

    AntwortenLöschen
  10. Huhu,

    gehört habe ich hiervon auch schon eine Menge. Ausprobiert habe ich diese Variante aber noch nicht. Ich hatte das große Glück, den Philips Lumea testen zu dürfen, den gebe ich definitiv nicht mehr her, ich bin mehr als zufrieden damit. :)

    Viele liebe Grüße - Tanja

    AntwortenLöschen